• 82 

L'ISTITUT CULTURAL LADIN "majon di fascegn"

Das ladinische Kulturinstitut “majon di fascegn” ist eine der kulturellen Einrichtungen zur Unterstützung der ladinischen Gemeinschaft, einer im Herzen der Dolomiten (Italien) lebenden Sprachminderheit. Die 1975 gegründete Einrichtung der Autonomen Provinz Trient (Satzung) hat ihren Sitz in San Giovanni (Vich/Vigo di Fassa), in dem alten „Tobià de la Pieif”, dem mächtigen Heustadel neben dem Pfarrhaus von Fassa.
Zu den statutarisch verankerten Zielen des ladinischen Kulturinstituts gehören das Sammeln, das Sortieren und das Studium von Material mit Bezug auf die Geschichte, das Wirtschaftsleben, die Sprache, die Folklore, die Mythen und die Sitten und Bräuche der Ladiner.

Daneben fördert das Institut die Verbreitung der ladinischen Sprache und Kultur über die Medien, durch die Zusammenarbeit mit den Schulen zur Förderung und Entwicklung des Sprachunterrichts sowie durch die Unterstützung bei der Organisation von Weiterbildungskursen für Erwachsene (mail).

Diese rege Dokumentations- und Forschungstätigkeit äußert sich in Form zahlreicher Veröffentlichungen, darunter die Zeitschrift „Mondo Ladino” (seit 1977), die Reihe „Mondo Ladino Quaderni” für den Schulbereich, sowie Monographien, Textsammlungen, illustrierte Kinderbücher, Kataloge, audiovisuelle Veröffentlichungen mit mehr als 100 Titeln (Veröffentlichungen, Shop).
Die Aktivitäten im Bereich der ethnographischen Forschung führten zur Gründung des Ladinischen Museums des Fassatals, dessen neuer Hauptsitz im Juli 2001 eingeweiht wurde und das als Ausgangspunkt für einen volkskundlichen Rundgang durch die Kultur des Fassatals dient (Territoriales Museum).

Veranstaltungen

Keine Veranstaltung auf dem Programm.

Shop

Newsletter

Um stets den Kontakt zum Institut und dem Museum zu halten und stets auf dem Laufenden zu sein bitten wir Sie, sich für unseren neuen Newsletter-Service anzumelden.

Privacy Newsletter | Cookies | Privacy | Impressum | Sitemap | P.IVA 00379240229