• 46 

HISTORISCHES ARCHIV UND BILDERARCHIV

STANDORT

Die Materialien im Historischen Archiv sind in Schaukästen und Schränken untergebracht, die nur mit Genehmigung der Bibliothekmitarbeiter oder der Institutsleitung verwendet werden können.

HISTORISCHES ARCHIV

Auf derselben Etage wie die Bibliothek befindet sich in einem eigenen Saal das historische Archiv. Es handelt sich großenteils um den Fundus „Padre Frumenzio Ghetta“, der dem Institut vor kurzer Zeit von demselben Historiker geschenkt wurde, damit alle Dokumente, die er über das Fassatal besaß, in der „majon di fascegn“ aufbewahrt, geschützt und valorisiert werden.

Seit den 80er Jahren beherbergt die Bibliothek den „Iori Fundus“, eine vielfältige Sammlung an Dokumenten. Sie umfasst alte Zeugnisse über die politische und soziale Geschichte des Tals bis zum Übertritt an Italien, Dokumente über Vereine und ladinische Bewegungen ab 1946, sowie Dokumente über Leben und Wirken desselben Guido Iori Rocia, neben Presseartikeln und vielem mehr.

Eine weitere bedeutende Sammlung ist das Archiv „Canori-Piccoliori“. Es handelt sich um ganz unterschiedliche Dokumente des aus Moena stammenden Künstlers Ermanno Zanoner, mit Künstlernamen Luigi Canori, und seiner Tätigkeit als Schriftsteller und Musiker (Partituren, Schriften, Briefe, Portraits, Fotografien, Bücher).

Ein weiteres, erwähnenswertes Archiv ist das bereits geordnete und katalogisierte Archiv der Musikpartituren der Philharmonischen Gesellschaft Vigo di Fassa.

Neben diesen Sammlungen gibt es weitere Dokumentenarchive auf Ladinisch, manche im Original, andere als Photokopie, über die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts: es handelt sich insbesondere um das Archiv „Mazzel“, radiofonische Textsammlungen aus der Sammlung „Dai Crepes del Sela“ von Don Massimiliano Mazzel, und das Archiv „Simon de Giulio“ mit einer reichen Sammlung ladinischer Texte desselben Simone Soraperra de Giulio. Neben diesen beiden großen Archiven werden hier auch kleinere Sammlungen anderer Fassaner Autoren aufbewahrt.

STANDORT

Die Fotografien und Dias sind in einem eigenen Schrank untergebracht und können nur mit Genehmigung der Bibliothek- oder Archivmitarbeiter verwendet werden können.

BILDERARCHIV

In einem Saal neben der Bibliothek befindet sich auch das Bilderarchiv mit historischen Bildern (Originale und Nachbildungen) sowie zeitgenössische Dokumentationen (Farbbilder, Schwarz-Weiß-Bilder und Dias). Ein Großteil, insgesamt 3500 Dokumente, wurde erfasst und katalogisiert, er ist auf digitalem Datenträger verfügbar und kann über das Portal www.scrin.net abgerufen werden.

 

Nutzungsordnung des Archivdienstes

Antrag auf Genehmigung zur Vervielfältigung von Bildern und Audio-/Videomaterial

Veranstaltungen

Keine Veranstaltung auf dem Programm.

Shop

Newsletter

Um stets den Kontakt zum Institut und dem Museum zu halten und stets auf dem Laufenden zu sein bitten wir Sie, sich für unseren neuen Newsletter-Service anzumelden.

Privacy Newsletter | Cookies | Privacy | Impressum | Sitemap | P.IVA 00379240229